Überzeugende Leistung im ADAC-Pokal gegen MSC Taifun Mörsch
am Samstag, den 05.03.2016 um 15:00 Uhr.
Es war endlich wieder Motoball angesagt in Malsch. Die erste ADAC Pokalrunde startete am vergangenen Samstagmittag in der Kärnterstraße. Unser Gegner war der Rekordmeister MSC Taifun Mörsch.

Die Rollen waren klar verteilt und der neue Trainier Sabri Akçay stellte seine Mannschaft optimal auf die bevorstehende Partie ein.

Pünktlich um 15:00 Uhr gaben die Unparteiischen aus Durmersheim das Spiel frei und es ging gleich zur Sache. Unsere Mannschaft spielte aggressiv nach vorne und verteidigte gut. Schon nach 6 Minuten durften unsere Fans jubeln. Stefan Theuermann fuhr zum 16 m Freistoß an und hämmerte den Ball regelrecht in die Maschen zur 1:0 Führung. Leider konnten die Gäste im Gegenzug ausgleichen. Nur zwei Minuten später war es wieder Theuermann der nach einem schönen Solo den gegnerischen Torhüter überlistete. Wir spielten hart aber fair und ließen dem Gegner nur wenige Chancen, doch wieder konnten die Mörscher nach einer Unachtsamkeit der Verteidigung zum 2:2 ausgleichen. Viertelpause und Jubel unserer Fans, denn mit solch einem Ergebnis hatte niemand gerechnet.

Leider verlor man im zweiten Viertel komplett den Faden und die Gäste zeigten ihre Offensivstärke. Nach dem zweiten Viertel stand es 2:6 für unsere Gäste.

Offensichtlich hat der malscher Trainier die passenden Worte gefunden denn eine Minute nach Spielbeginn war es wieder der starke Theuermann der auf 3:6 verkürzte. Der MSC Malsch fand wieder ins Spiel hinein und ließ dem Gegner nur wenige Möglichkeiten. Ein großes Lob geht an dieser Stelle an unseren Torhüter Daniel Hebeler der eine Parade nach der anderen lieferte.
In der 50. Spielminute konnten die Gäste den Spielstand auf 3:7 ausbauen.

Er war einfach nicht aufzuhalten – kurz vor Ende des dritten Viertels schnappte sich Stefan Theuermann den Ball, wirbelte die gegnerische Abwehr richtig auf und versank den Ball im Netz zum 4:7.
Im letzten Abschnitt wollte unser Gegner noch einmal alles Wissen, doch unsere Jungs hielten wacker dagegen und boten ordentlich Paroli. Leider blieb dieses Viertel torlos und das Spiel endete mit einem 4:7 für den MSC Taifun Mörsch.

Fazit: Unsere Mannschaft hat eine starke Leistung gezeigt und hat Kampfgeist bewiesen. Der Gegner war zwar über weite Strecken überlegen, doch wir sind zuversichtlich und werden im Rückspiel am Freitag, den 11.03.2016 um 19:00 Uhr, noch einmal alles in die Waagschale werfen und uns so teuer wie möglich verkaufen.

Mannschaftsaufstellung:
Tor: Daniel Hebeler, Daniel Koch, Markus Kühn

Feld: Norman König, Marvin Giese, Felix Göder, Thorben Fuchs u. Stefan Theuermann